stadt_potenziale

Poldi im Park

ein Projekt des Vereins Kunst und Architektur Werkstatt für Kinder und Jugendliche
stadt_potenziale 2014, Fördersumme: € 10.000,–
Durchführung: 2014/2015

Projektbeschreibung

Poldi im Park ist ein Stadtteil-Kommunikationsprojekt, das mit Methoden der Inklusion und Partizipation die Bevölkerung mit Kunst und Kultur nahversorgen will.

Die von den Einreichenden unabhängig finanzierte neue Kunst und Architektur Werkstatt wird ein Werkstätten-Pavillon, situiert an der Randzone des Stadtparks Rapoldi. Zurzeit arbeitet ein Künstler/innen-und-Architekt/innen-Team (K&A) an der Entwicklung und konkreten Umsetzung eines für die Innsbrucker Stadtbevölkerung neuen Ortes.

Poldi im Par
k soll die emotionalen Befindlichkeiten, Bedürfnisse und Wünsche der Anrainer/innen und Parknutzer/innen wie ein Seismograph aufnehmen.

Poldi steht für ein Kollektiv aus K&A, das durch künstlerische und architektonische Interventionen im Park-Raum zur Teilhabe auffordert, zum Gestalten motiviert und damit einen integrativen Beitrag im sozialen Umfeld übernimmt. Poldi im Park ist ein soziokulturelles Kunstprojekt und soll den Entstehungsprozess der Kunst und Architektur Werkstatt inhaltlich mitgestalten. Gesplittet in zwei Stufen wird das Projekt den Stadtteil mit einem „warm up“ bis zur Fertigstellung der Werkstatt-Pavillons und mit einem „start up“ im Eröffnungszeitraum begleiten.