stadt_potenziale

ipsum meets ibus

ein Projekt von ibus (Isabella Hafele und Helena Manhartsberger)
stadt_potenziale 2015, Fördersumme: € 5.440,–
Durchführung: III. und IV. Quartal 2015

Projektbeschreibung

Anhand visueller und fotografischer Praxis, basierend auf der Methodik der generativen Bildarbeit, möchte ipsum im Rahmen eines transdisziplinären Projektes die Lebensrealitäten von SexarbeiterInnen in/aus Innsbruck in den Fokus stellen. Die entstandenen Fotos werden durch interaktive Präsentationen und Workshops zur Diskussion gestellt. In Ausstellungen und auf der Website werden BetrachterInnen eingeladen, mit den Bildern in Dialog zu treten. Sollten die TeilnehmerInnen einverstanden sein, werden die Bilder im Rahmen einer Ausstellung und eines Vortrags öffentlich präsentiert. SexarbeiterInnen erzählen ihre Geschichten aus der jeweils eigenen Perspektive – über kulturelle, politische und räumliche Grenzen hinweg. Ziel ist es, die SexarbeiterInnen selbst sprechen zu lassen und Vorurteilen, Stigmatisierung und Diskriminierung entgegenzuwirken.

weiteres Projekt der stadt_potenziale von Isabella Hafele:
Ladyfest, 2015