stadt_potenziale

metallon

Ein Projekt von Dark Matter – Elektronik Trio (Hannes Kerschbaumer, Federico Campana, Andrea Beggio)
stadt_potenziale 2016, Fördersumme: € 11.000,–
Durchführung: 05–06/2017

Projektbeschreibung

„metallon“ ist eine kritische klangliche Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Funktion der Glocke in der heutigen Zeit. Anhand digitaler Methoden werden Metallklänge während der Produktion von Glocken aufgenommen, erforscht und schließlich neu komponiert. Daraus entstehen einerseits ein abendfüllendes Werk und andererseits mobile Klanginstallationen, die zeit- und ortsgebunden erklingen werden (Glockengeläute an Innsbrucker Kirchen). Innsbruck erscheint mit seiner langen Geschichte der Glockenherstellung als ein idealer Ort dieser Auseinandersetzung.