stadt_potenziale

Auf den Straßen Innsbrucks. Dokumentation

Ein Projekt von Soliarts
stadt_potenziale 2018, Fördersumme:
Durchführung: Sommer 2018 bis Frühjahr 2019

Projektbeschreibung

Im Rahmen der stadt_potenziale 2018 entsteht eine Dokumentation über das Leben auf den Straßen Innsbrucks. Das Projekt fokussiert die Perspektive von auf der Straße lebenden Personen in Hinblick auf das Nächtigungsverbot sowie weitere Verdrängungs- und Verbotspolitiken als auch Politiker*innen und Vereine für obdachlose Personen. Im Zeitraum von Juli bis Dezember 2018 werden geplant zehn obdach- und wohnungslose Personen dazu interviewt, wie sich ihr Leben durch die Sanktionen verändert und welche Auswirkungen gesellschaftliche Diskurse auf sie haben. Soliarts stellt mit der Projektleitung und Regie von Sarah Milena Rendel und dem weiterem Team die Umsetzung zu Verfügung und erarbeitet in einem demokratischen Prozess mit den Interviewpartner*innen eine Dokumentation, wie das Leben auf der Straße sich entwickelt, sich verändern kann und welche politischen Maßnahmen für die Betroffenen relevant sind. Nach Drehende im Dezember 2018 wird nach drei- bis viermonatiger Nachbearbeitung der Film öffentlich gezeigt und es wird mit den Mitwirkenden eine Diskussionsrunde geben: Dies wird voraussichtlich Frühjahr 2019 geschehen.